Magen-Darm-Virus

  • urbanciruela
  • urbanciruelas Avatar Autor
  • Offline
  • Interessierte/r
  • Interessierte/r
Mehr
04 Aug 2017 00:59 #1 von urbanciruela
urbanciruela erstellte das Thema Magen-Darm-Virus
Hallo ihr Lieben!

Ich leide seit etwa 20 Jahren an Emetophobie, ich selbst bin 24 Jahre alt.
Ich habe schon seit etwa 8 Jahren nicht mehr erbrochen...
bzw. jeder normale Mensch hätte erbrochen, aber ich habe es immer zurückgehalten. Und wenn ich die ganze Nacht wach lag. Ich habe es geschafft, es zu unterdrücken. (Macht das auch jemand von euch? und wenn ja, wie tut ihr es? Meine Variante ist sehr peinlich, aber unglaublich effektiv: ich lutsche dann extrem am Daumen, er tut dann irgendwann unglaublich weh, weil ich so sehr meine Zähne darin verbeiße.. er ist dann quasi wie ein festsitzender Korken..)

Eigentlich ist meine Angst im Sommer fast weg.
Ich meide Massenveranstaltungen, Kreuzfahrten, Essen gehen etc.
Ich weiß mich zu schützen.

Nur ab Oktober bis März ist der Horror. Magen-Darm-Grippe an jeder Ecke. Und jeden Abend horcht man in seinen Körper hinein, ob es einen doch erwischt haben könnte.
Die Hände sind rot und rau vom Händewaschen.
Geht es euch auch so?

Doch jetzt: ich habe seit einer Woche so höllische Angst, weil jemand aus meinem Bekanntenkreis die letzten 2 Wochen durchgebrochen hat.
GEHT JETZT SCHON MAGEN-DARM-GRIPPE UM???
(Ich weiß, sie gibt es das ganze Jahr, aber im Sommer eigentlich sehr selten)
Wisst ihr ob gerade eine Welle rumgeht?
Wie schafft ihr das?
Ich habe einen festen Freund seit 3 Jahren und er kennt meine Angst, aber manchmal vergisst er nach Zugfahrten etc seine Hände zu waschen, aber wie soll denn unsere Beziehung funktionieren ohne Küssen und Umarmen? :(

Was soll ich bloss tun? Habt ihr Tipps?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Aug 2017 13:22 #2 von ellabella1981
ellabella1981 antwortete auf das Thema: Magen-Darm-Virus
Hallo! Habe leider keine Tipps da es mir gleich geht.. noch dazu hab ich 1. 2 Kinder die alles mit heim nehmen und 2. Einen Arzt als mann.. der natürlich tagtäglich damit konfrontiert ist. Es gab schon riesen Ehe krachs weil er sich sich meiner Meinung nach zu wenig desinfiziert..er versteht das natürlich gar nicht.. behandelt Krebs Patienten etc.. und ich hätte bei der Diagnose Krebs eher Angst vor den Nebenwirkungen der Chemo als vor dem Krebs.. Versuche es auch schon jahrelang mit Verhaltenstherapie Hypnose etc. Rutsche aber immer zurück ins Schema...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: AbbelAnthea